SWAK
Miswakholz (Al-Falah) 1 Stück

Artikelnr: KAI189738
Miswak, auch Siwak genannt, bezeichnet einen Zweig, eine Knospe oder ein Wurzelstück des Zahnbürstenbaumes (Salvadora persica L.), das zur Reinigung der Zähne verwendet wird... weiterlesen →
CHF 2.90

Verfügbarkeit: an Lager, sofort versandfertig

Bestelle jetzt für Lieferung am Mittwoch 28. August 2019

Verfügbarkeit: Auf Lager

CHF 2.90

Die SWAK-Zahnbürste ist die Symbiose aus dem traditionellen Zahnputzholz Miswak und einem ergonomisch optimal geformten Griff aus biobasiertem Kunststoff. Das Köpfchen ist klein, damit die Zähne punktgenau, gründlich und schonend von Belag befreit werden können.

Die richtige Pflege unserer Zähne ist für ein gesundes Leben wichtig. Obwohl die Zahnbürste schon seit Jahrzehnten in jedem Badezimmer anzutreffen ist, sind Karies und Parodontitis weit verbreitet.
Die SWAK Experience UG arbeitet mit Zahnarzt Thilo Grauheding seit 2009 intensiv daran, Zahnpflegeprodukte hinsichtlich Effektivität und Umweltverträglichkeit zu optimieren.

Der Wechselkopf aus Miswak wirkt antibakteriell und enthält zahlreiche natürliche Wirkstoffe. Enthalten sind natürliche Fluoride, Silikate, sowie mindestens 70 weitere gesundheitsfördernde Inhaltstoffe.
Die SWAK-Zahnbürste kann auch ohne Wasser und Zahnpasta angewendet werden, was sie zur perfekten Outdoor-Zahnbürste macht.

Gut zu wissen

Vegan
Frei von Gentechnik
Frei von synthetischen Konservierungsstoffen
Details

Miswak, auch Siwak genannt, bezeichnet einen Zweig, eine Knospe oder ein Wurzelstück des Zahnbürstenbaumes (Salvadora persica L.), das zur Reinigung der Zähne verwendet wird. Der Miswak ist die traditionelle arabische Form der Zahnbürste. Bevor es in Mitteleuropa Zahnbürsten zu kaufen gab, wurden auch hier Zweige verschiedener Bäume zur Zahnpflege benutzt. Weit verbreitet war Eichen- und Weidenholz.

Verbreitung und Verwendung: 

Der Zahnbürstenbaum wächst in den Wüsten Arabiens, Ostafrikas und Vorderasiens und vereinigt die Eigenschaften von Zahnbürste und Zahnpasta. Er enthält von Natur aus zahnschützende und -putzende Stoffe. Es wird für die Zahnreinigung mit dem Miswak kein Wasser benötigt.

Der Miswak wird schon seit dem Altertum zur Zahnreinigung verwendet. Die Verwendung fasrig gekauter Zweige wurde schon im altindischen Gesetzbuch von Manu (ca. 600 v. Chr.) erwähnt und in der berühmten altindischen Sammlung medizinischen Wissens Sushruta (etwa 400 n. Chr.) empfohlen.

In der islamischen Welt spielt der Miswak eine große Rolle, er wird zwar nicht im Koran erwähnt, jedoch soll ihn Mohammed nach der Hadithliteratur regelmäßig verwendet haben. Die in Deutschland erhältlichen Miswaks bestehen aus Wurzelholz und werden meist aus Pakistan importiert.

Zahnpflegende Inhaltsstoffe:

  • Fluorid: zahnschmelzhärtend
  • Silikat: sanfter Putzkörper
  • Vitamin C: konservierend
  • Tannine: adstringierend
  • Saponine: schmutzlösend
  • Flavonoide: antibakteriell
  • Kalium, Calcium: remineralisierend

Enthalten sind im Miswak: natürliche Fluoride mit nützlicher Wirkung als Strukturelement unseres Skeletts und der Zähne, Silicium - unersetzlich für die Erhaltung von Bindegewebe, Knorpel, Knochen, Haare, Nägel, Zähne und Calciumsulfat - das ist wichtig beim Aufbau von Knochen und Zähnen. Die Gipskristalle dienen im Miswak als Putzkörperchen. Sie helfen, den fest anhaftenden Schmutz von den Zähnen zu lösen.

Weitere Inhaltsstoffe sind Tannine (Tannine sind verantwortlich für den etwas bitteren Geschmack, wirkt beruhigend auf Schleimhäute, beschleunigen Heilungsprozesse bei Verletzungen und hemmen Entzündungen), Saponine, Vitamin C, Flavonoide. 

Miswak ist in Bezug auf Hygiene und Putzwirkung wissenschaftlich häufig untersucht und stets bestens bewertet.

Anwendung: Wie verwende ich das Miswak Zahnputzholz als Zahnbürste?

Wir empfehlen und vertreiben ausschließlich frisch verpacktes, unbehandeltes und nicht getrocknetes Wurzelholz des Zahnbürstenbaumes. Es ist erntefrisch eingeschweisst, damit es frisch bleibt.

Du entfernst die Rinde an einem Ende des Miswaks. Das kannst Du mit einem normalen Küchenmesser machen, oder auch mit den Zähnen. Alle Bestandteile des Holzes sind zum Verzehr geeignet. 
Anschließend quetschst Du mit den Schneidezähnen die ersten drei Millimeter des Wurzelholzes zusammen und drehst das Holz dabei um seine eigene Achse. Das machst Du solange bis das Holz weich aufgefasert ist.
  Mit dem Finger kannst Du kontrollieren ob das Holz weich genug ist. Es soll ein angenehmer weicher Pinsel sein, dessen Fasern nicht länger als zwei bis drei Millimeter sind. 
 

Jetzt kannst Du mit dem Holz sanft über deine Zähne streichen und das angenehme Putzgefühl genießen. Ist das Putzergebnis nicht mehr gut, kannst Du einfach vorne ein Stück abschneiden und das „neue“ Ende wieder aufknabbern.

 

Nach dem Putzen lässt Du das Holz an der Luft trocknen. Willst Du das Holz nach dem Trocknen wieder verwenden, lässt Du das vordere Stück kurz mit Wasser oder Speichel einweichen. Du kannst auch den vorderen Teil abschneiden, den Rest des Stengels in die Verpackung zurückgeben und dann im Kühlschrank lagern. So bleiben die ätherischen Öle des Miswaks länger erhalten. Mit der SWAK-Zahnbürste hast Du das Miswakholz in ergonomisch perfektionierter Form. Die Innenseiten aller Zähne und schwer erreichbare Stellen an den Backenzähnen lassen sich damit sanft und effektiv säubern.

 

weitere Infos

Inhalt
Einheit
Erscheinungsdatum
Zertifikate
Vegan Vegan
Glutenfrei Keine Angabe
Laktosefrei Keine Angabe
Mikroplastikfrei
Altersfreigabe
Inhalt
Eigenschaften Frei von Gentechnik Frei von synthetischen Konservierungsstoffen
Für Sie/Ihn/Kinder
Hauttyp
Haartyp
Farbe
LSF
Wasserfest Nein
Fluoridfrei
Produktlinie

Inhaltsstoffe

Miswak-Wurzelholz (salvadora persica L.)

Bewertungen und Rezensionen

Schreib die erste Kundenmeinung

Schreib deine eigene Kundenmeinung
Sie bewerten den Artikel: Miswakholz (Al-Falah)
Wie bewertest du diesen Artikel? *
Bewertung

Deine Vorteile bei KAIA.ch

 
shopping_basket
gratis Versand ab CHF 60.-
payment
Zahlung auf Rechnung
favorite
Expertenberatung
 
Design and Development by Skynix