Kurkuma

Das gelbe Wunder

Seit einiger Zeit ist Kurkuma in aller Munde – im wahrsten Sinne des Wortes. Überall hört man von der Wunderknolle und ihren vielfältigen gesundheitlichen Wirkungen. Aber wie gesund ist Kurkuma wirklich? Die Antwort ist: Sehr. Wirklich sehr, sehr gesund.

Lange Zeit wurde Kurkuma in unseren Breitengraden stiefmütterlich behandelt und hat als Bestandteil von Currymischungen ein Schattendasein geführt. In Südostasien aber, wo Kurkuma seine Wurzeln hat, wird es heute noch als heiliges Gewürz angesehen und wird sowohl im Ayurveda als auch in der Traditionell Chinesischen Medizin als Arznei verwendet.

Was macht Kurkuma denn so gesund?

Der Inhaltsstoff, dem so viele gesundheitliche Leistungen zugeschrieben werden ist Curcumin. In zahlreichen Studien wurden die unterschiedlichen Heilwirkungen von Curcumin untersucht. Kurkuma wird zugeschrieben, dass es einen spürbaren Effekt auf die Gedächtnisleistung erbringen kann. Ausserdem wirkt Kurkuma entzündungshemmend, schmerzstillend und stark antioxidativ. Darum hat es einen positiven Effekt auf das Immunsystem und beeinflusst die Zellalterung. Auch bei Arthritis und anderen Entzündungskrankheiten kommt Curcumin zum Einsazt. Kurkuma kann auch eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel haben, das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfälle reduzieren und es bestehen sogar Studien zu Alzheimer und Krebserkrankungen, in denen Kurkuma ein positiver Effekt nachgewiesen werden konnte. Kurkuma hilft bei Völlegefühl, Blähungen, Verdauungsbeschwerden und kurbelt die Fettverbrennung an. Zudem kann Kurkuma auch Schwermetalle ausleiten und ist daher für jede Detox-Kur eine Pflichtzutat.


19 Produkte gefunden
19 Produkte gefunden
Design and Development by Skynix